Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege

Kulturlandschaftspflege (KULAP) in Thüringen

Für den Vertragsnaturschutz in Thüringen nimmt der Naturschutzteil des KULAP eine herausragende Position ein. Mit diesem EU-kofinanzierten Programm pflegen Landwirtschaftsbetriebe alljährlich auf etwa 50.000 Hektar naturschutzfachlich wertvolle und landschaftprägende Flächen.

Mehr

NALAP: Natur- und Landschaftspflege

NALAP bezeichnet die zweite Säule des Vertragsnaturschutzes in Thüringen. Das Programm richtet sich primär an Verbände, Vereine und Privatpersonen. Seit 2020 steht es auch wieder landwirtschaftlichen Betrieben offen.

Mehr

ENL: Entwicklung von Natur und Landschaft

Mit dem Programm „Förderung von Vorhaben zur Entwicklung von Natur und Landschaft“ (ENL) können Naturschutzprojekte unterstützt werden. Dabei geht es u.a. um Erhalt, Wiederherstellen und Entwickeln von Lebensräumen.

Mehr

Schaf-Ziegen-Prämie

Mit der Schaf-Ziegen-Prämie werden Schaf- und Ziegenbestände für Tierhalter, die in Thüringen Biotopgrünland bewirtschaften, gefördert.

Mehr

Herdenschutz und Schadensausgleich

Förderrichtlinie "Wolf/Luchs"

Das Thüringer Umweltministerium übernimmt zu 100% die Kosten für einen optimalen Schutz vor Wolfsübergriffen auf Weidetiere, der sog. Grundschutz wird mit 40% gefördert. Tierhalter, die von einem Riss durch Wolf oder Luchs betroffen sind, können einen Antrag auf Entschädigung stellen.

Mehr

Förderung anerkannter Naturschutzvereinigungen

Für die Tätigkeit der anerkannten Naturschutzvereinigungen gewährt der Freistaat Thüringen Zuwendungen als notwendige Unterstützung zur Wahrnehmung ihres Beteiligungsrechts nach Naturschutzrecht.

Mehr

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: