Thüringer Nachhaltigkeitsschule - Umweltschule in Europa

Das Thüringer Umweltministerium und das Thüringer Bildungsministerium vergeben seit 1995 die Auszeichnung zur „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda21-Schule“.

Das Projekt basiert auf der internationalen ECO-Schools-Initiative, die von der Foundation for Environmental Education ins Leben gerufen wurde und in Deutschland durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU) vertreten wird.

Am 14. Dezember 2016 unterzeichneten das Thüringer Umweltministerium und das Thüringer Bildungsministerium gemeinsam mit dem NABU Thüringen den Kooperationsvertrag "Umweltschule in Europa - Thüringer Nachhaltigkeitsschule", der die Eckpunkte zur Zusammenarbeit regelt. An dem zweijährigen Projekt haben 60 Schulen teilgenommen. 59 Schulen erhielten die Auszeichnung  "Umweltschule in Europa - Thüringer Nachhaltigkeitsschule".

Weiterentwicklung

Nach 20 Jahren war es an der Zeit, das Konzept für die Thüringer Umweltschulen an die nationalen und internationalen Entwicklungen anzupassen.

Dabei wurde das bisherige Projekt weiterentwickelt. So arbeiten inzwischen die drei Kooperationspartner gleichberechtigt zusammen, die Thüringer Schulen können sich künftig in einem zweijährigen Rhythmus intensiv mit verschiedenen Facetten einer nachhaltigen Entwicklung beschäftigen, der Titel "Umweltschule in Europa - Thüringer Nachhaltigkeitsschule" wird in drei Kategorien "Aktiv", "Silber" und "Gold" verliehen und eine unabhängige Jury vergibt drei Sonderpreise.

Am 18. September 2018 unterzeichneten die Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz, Anja Siegesmund, sowie der Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport, Helmut Holter, gemeinsam mit dem Vorsitzenden des NABU Thüringen, Martin Schmidt, die zweijährige Verlängerung (bis 31. Juli 2020) der Kooperationsvereinbarung "Thüringer Nachhaltigkeitsschule - Umweltschule in Europa".

Für die Umsetzung der Projekte können die Schulen Projektmittel in Höhe von bis zu 500 € je Schuljahr erhalten. Die Antragsformulare sind im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport einzureichen.

Ansprechpartner

  • Herr Hans Schönewolf (NABU Thüringen: 0160-7832749), E-Mail.
  • Frau Martina Riedel (Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz: 0361 - 57 39 11 425), E-Mail.
  • Herr Andreas Gentsch (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport: 0361 - 57 34 11 792), E-Mail.

Termine

  • bis 30. April 2019 – Anmeldung
  • 31. März 2020  - Abgabe der Dokumentationsbögen
  • Juni/Juli 2020 - Auszeichnung der Thüringer Nachhaltigkeitsschulen 2018 - 2020
Logo: Umweltschulen in Europa

Mehr Informationen & Downloads

Diese Seite teilen:

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: