Klima-Pavillon

Der Klima-Pavillon des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz ist der Ort für Information, Diskussion und Aktion rund um Klimaschutz, erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in Thüringen. 

Nach Apolda, Weimar und Jena lädt der Klima-Pavillon ab Mai 2020 zu seiner 4. Station nach Gera ein. Wegen der derzeitigen Corona-Einschränkungen wird es zunächst ausschließlich Online-Angebote geben. Auf  www.klima-pavillon.de und www.facebook.com/KlimaPavillon werden weitere Informationen und Angebote abrufbar sein.

Der weltweite Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die Menschheit. Auch hier in Thüringen sind seine Auswirkungen bereits spürbar. So stieg die Jahresmitteltemperatur in Thüringen in den letzten 25 Jahren um 0,9 Grad an und Extremwetter mit ihren Folgen, wie etwa Hochwasser, trafen viele Menschen hart. Im Klima-Pavillon stehen deshalb Klimawandel und Maßnahmen zu Klimaschutz und - anpassung im Mittelpunkt.

Klima-Pavillon
Vom Mai bis September 2019 lockte der Klima-Pavillon in Jena über 20.000 Interessierte zu vielfältigen Ausstellungen, Vorträgen, Gesprächen und Kulturbeiträgen, Aktionen sowie einem Kinder- und Jugendprogramm auf die Rasenmühleninsel. Im Jahr 2020 ist Gera der Standort des futuristischen Kuppelbaus.

Thüringen geht beim Klimaschutz voran

Mit dem Klimagesetz, der begleitenden Klimastrategie und dem Klima-Pavillon werden konkrete Ziele gesetzt, Maßnahmen zur Umsetzung geplant und ein Ort zur Information und Diskussion für mehr Klimaschutz geschaffen.

Im Klima-Pavillon werden vielfältige Akteure aus Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft, aber auch Kultur und Medien zusammengebracht, um gemeinsam Visionen für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Thüringen zu entwickeln.

Die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA) organisiert und betreut den Klima-Pavillon im Auftrag des Thüringer Umweltministeriums.

Spannendes Programm für Jung und Alt - ab Mai 2020 in Gera

Der Klima-Pavillon ist zentrale Anlaufstelle für Klimafragen und Treffpunkt für alle, die sich austauschen und einbringen wollen. Die Besucherinnen und Besucher können entdecken, staunen, sich informieren und Ideen für den eigenen klimafreundlichen Alltag mitnehmen. 

Im Klima-Pavillon finden dazu spannende Themenwochen statt:

  • Klimawandel und Klimaanpassung
  • Nachhaltige Ernährung und nachhaltiger Konsum
  • Nachhaltige Mobilität und Naturtourismus
  • Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Dazu finden Ausstellungen, Vorträge, Gespräche, Konzerte und Aktionen statt. Ein buntes Kinder- und Jugendprogramm lädt Interessierte ebenso ein wie eine Dauerausstellung über die Folgen des Klimawandels in Thüringen. Bei einer Klima-Rallye können die Besucherinnen und Besucher rund um ihren ökologischen Fußabdruck und welche Entscheidungen dessen Größe beeinflussen rätseln.

Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen wird es zunächst Online-Angebote geben. Wann der Klima-Pavillon und seine Veranstaltungen vor Ort besucht werden können, wird der Lage entsprechend angepasst. 

Alle Informationen dazu unter: www.klima-pavillon.de und unter: www.facebook.de/klimapavillon.

Nachhaltiger Bau mit flexiblen Nutzungsmöglichkeiten

„Nachhaltigkeit“ ist nicht nur inhaltlich Thema, sondern auch Grundprinzip des eindrucksvollen Baus. Das in Zusammenarbeit von Prof. Ruth (Bauhaus-Universität Weimar) und dem Weimarer Architekten Andreas Reich entwickelte Gebäude erinnert in seiner Form an die Erdkugel, umgeben von einer leichten, lichtdurchlässige Membran, vergleichbar der schützende Erdatmosphäre. Der Klima-Pavillon hat einen Durchmesser von 16m und eine Höhe von 10m.

Die gesamte Bauweise ist auf eine flexible und nachhaltige Nutzung ausgelegt. Die Bauteile des Klima-Pavillons wurden so weit wie möglich durch lokale Lieferanten und aus wiederverwendbaren Materialien, wie unbehandeltem Stahl, Buche und Lärche gefertigt.

Außen angebracht finden sich 20 Solarschirme, die mit der jüngsten Entwicklung im Bereich Solarenergie, organischen Solarzellen, Strom für den Klima-Pavillon erzeugen. Hochflexibles Mobiliar ermöglicht eine Vielzahl an Veranstaltungsformaten.

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: