Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Aktuelles

aus dem Bereich Boden, Wasser, Luft, Lärm

Gewässerschutz: Neues Pumpwerk in Stützerbach (Ilmkreis) bringt 1.500 Menschen an zentrale Abwasserentsorgung | 1 Mio. EUR aus Abwasserpakt

Umweltstaatssekretär Dr. Burkhard Vogel: „Wir verbessern die Wasserqualität der Ilm“ Mit der heutigen Inbetriebnahme des Pumpwerks ist der Anschluss…

Weitere Informationen

Hoch- und Niedrigwasser: Umweltministerin stellt aktualisiertes Landesprogramm Hochwasser und neue Strategie gegen Niedrigwasser vor

Umweltministerin Siegesmund: "Aufgrund der Klimakrise fordern uns Extremwetter wie Starkregen und Dürre immer stärker. Darauf bereiten wir uns vor"

Weitere Informationen

Umweltministerin Siegesmund: Mehr Schutz durch mehr Raum für unsere Gewässer Hochwasserschutz: Neue Entschädigung bei Deichrückverlegung

Gute Nachrichten für Landwirte in Deichgebieten: Mit Hilfe einer neuen Verwaltungsvorschrift sind jetzt etwaige Schäden abgesichert, wenn Ackerland…

Weitere Informationen

Fluss mit Deichen für Hochwasserschutz

Umwelt- und Naturschutz: Aktualisierung der Thüringer Umwelt-App

Umweltministerin Anja Siegesmund: „Natur erkunden und schützen“ Die Thüringer Umwelt-App hat einen neuen Look und bietet neue Funktionen.

Weitere Informationen

Anja Siegesmund: ,,Die wichtige Arbeit vor Ort zahlt sich aus“ Hochwasserschutz: Umweltministerin besucht den Gewässerunterhaltungsverband Weiße Elster/Weida

Bei Ihrem heutigen Besuch des Gewässerunterhaltungsverbands Weiße Elster/Weida besichtigte Umweltministerin Siegesmund wichtige…

Weitere Informationen

Gewässerschutz: Baustart für die Erweiterung der zentralen Kläranlage Ernstroda

Staatssekretär Möller: ,,Wir verbessern hier die Wasserqualität“ Umweltstaatssekretär Olaf Möller hat heute den ersten Spatenstich für die…

Weitere Informationen

Hochwasserschutz: „Meine Pegel“ – neue App warnt frühzeitig

Umweltministerin Siegesmund: „Konsequente Ergänzung der Hochwasserwarnungen“ Eine runderneuerte Hochwasser-App samt Internetportal warnt bei…

Weitere Informationen

Boden, Wasser, Luft und Lärm

Böden schützen bedeutet, unsere Lebensgrundlage langfristig und nachhaltig als Teil der Umwelt zu sichern.

Boden und Wasser

Die Böden dienen als Lebensgrundlage und Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen. Gleiches gilt für Wasser bzw. Gewässer. Sauberes Wasser und intakte Böden sind keine Selbstverständlichkeiten. Darum müssen Böden sowie das Grundwasser und allen Gewässern durch besondere Maßnahmen geschützt werden.

Luft und Lärm

Immissionen (Einträge) im Sinne des Umweltschutzes sind Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme und nicht ionisierende Strahlen (z.B. Mobilfunk), die auf Menschen, Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Atmosphäre sowie auf Kultur- und sonstige Sachgüter einwirken. Jede Immission hat ihren Ausgangspunkt in einer Emission (Austrag). Diese können einerseits vom Menschen verursacht werden, aber auch natürlichen Ursprungs sein. Aufgabe des Immissionsschutzes ist es nun, die Immissionen auf ein für Mensch und Umwelt langfristig verträgliches Maß zu begrenzen.

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: