Medieninformationen


  • 19152
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

    Anja Siegesmund: „Die Kommunen vor Ort wissen am besten, wie Regionalentwicklung und Naturschutz Hand in Hand gehen“Nächste Phase für Projekte einer nachhaltigen Regionalentwicklung in der möglichen Biosphärenregion „Südharz/Kyffhäuser/Hohe Schrecke“

    In den vergangenen Wochen sind beim Umweltministerium aus den Gemeinden des Südharz, des Kyffhäuser und der Hohen Schrecke insgesamt 26 Projektskizzen eingegangen. Dabei geht es etwa um die Vermarktung regionaler Produkte, konkrete Verbesserungen der touristischen Infrastruktur oder auch die Etablierung von Umweltbildungsangeboten.   zur Detailseite

    Blick auf den Kyffhäuser-Höhenzug

  • 19151

    Brunnendörfer erhalten Fördermittelbescheide für sauberes Trinkwasser Hartha und Boderitz werden an öffentliche Wasserversorgung angeschlossenUmweltministerin Siegesmund: Wir erhöhen so die Versorgungssicherheit und die Qualität des Trinkwassers

    Im Umweltministerium wurden heute zwei Förderbescheide in Höhe von insgesamt 603.000 Euro an die Ortsteilbürgermeister von Hartha und Boderitz für die Erneuerung der Trinkwasserversorgung übergeben. Damit werden diese Orte im Altenburger Land erstmals ans öffentliche Trinkwassernetz angeschlossen.   zur Detailseite

    Bescheidübergabe

  • 19150

    Umweltstaatssekretär Möller: „Attraktiver Anlaufpunkt macht Lust auf Natur. Wir sollten alles dafür tun, diesen Schatz zu bewahren.“Naturpark Südharz: Neues Informationszentrum in Neustadt eröffnet

    Umweltstaatssekretär Olaf Möller eröffnete heute in Neustadt das neue Infozentrum des Naturparks Südharz. Besucher finden jetzt in einer multimedialen Ausstellung alle Infos rund um das Schutzgebiet.   zur Detailseite

    Gäste vor dem neuen Infozentrum des Naturparks Südharz

  • 19149

    Siegesmund: „Klimafreundlich, sauber und leise – die Busflotte der Zukunft fährt elektrisch.“Elektromobilität: 920.000 EUR für zwei weitere E-Busse im Wartburgkreis

    Das Thüringer Umweltministerium fördert im Wartburgkreis zwei weitere Elektrobusse und die zugehörige Ladeinfrastruktur. Das kommunale Verkehrsunternehmen Wartburgmobil (VUW) hat dafür einen Förderbescheid über 920.000 EUR erhalten. Ab 2021 sollen die sauberen und leisen Fahrzeuge auf der Linie A sowie der sog. Bäderlinie in Bad Salzungen zum Einsatz kommen.   zur Detailseite

    Elektrobus

  • 19148
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

    Umweltstaatssekretär Möller: „So gehen Umwelt- und Ressourcenschutz Hand in Hand“Kläranlage in Birkenfelde: Beispielhaft für saubere Gewässer und Energiegewinn

    Thüringens Umweltstaatssekretär Olaf Möller hat heute die neue Kläranlage in Birkenfelde eingeweiht, gemeinsam mit Dr. Werner Henning, Landrat des Eichsfeldkreises, und Adrian Grieß, Bürgermeister von Birkenfelde. Das Umweltministerium fördert die Kläranlage mit 250.000 Euro. Damit konnten auch der Abwasserkanal und die Trinkwasserleitung erneuert werden.   zur Detailseite


  • 19147
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

    Umweltministerin Siegesmund: „Gesunde Böden sind enorm wichtig für den Klimaschutz“Weltbodentag: Weltweite Erinnerung an unsere kostbare Lebensgrundlage

    Der heutige Weltbodentag (5. Dezember) setzt weltweit ein Zeichen für den Erhalt der natürlichen Ressource Boden. Die Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft hat in diesem Jahr für Deutschland den Wattboden zum Boden des Jahres gekürt – der Tag selbst erinnert insgesamt an die Bedeutung gesunder Böden für unser komplexes Ökosystem.   zur Detailseite

    Profilschnitt durch Wattboden, gut zu erkennen ist der schichtenhafte Aufbau.

  • 19146
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

    Siegesmund: „Wir brauchen Klimaschutz auf allen Ebenen und sind deshalb Teil eines globalen Netzwerks aktiver Regionen“Klimaschutz: Globale Klimaschutzallianz "Under2" legt Klimabericht vor – gute Werte für Thüringen

    Die globale Klimaschutzallianz „Under2 Coalition“ hat vor dem morgigen Start des 25. UN-Klimagipfels in Madrid (COP 25) ihren aktuellen Klimabericht veröffentlicht (s. unten). Demnach konnten weltweit 124 Regionen einen gemeinsamen Rückgang der CO2-Emmissionen von 14 Prozent gegenüber 1990 verzeichnen. Weltweit steigen die Emissionen dagegen unvermindert an.   zur Detailseite

    7 Regionen mit 100% Erneuerbare, 12 Regionen mit dem Ziel 100% Erneuerbare, 45% des Stroms kommt in den Regionen bereits aus Erneuerbaren

  • 19145
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

    Umweltministerin Siegesmund: „Ich freue mich, dass die Thüringer Naturfilmtage vor allem bei Schülerinnen und Schülern immer beliebter werden.“Thüringer Naturfilmtage: Aufgrund hoher Nachfrage 2020 erstmals an drei Tagen

    Die Thüringer Naturfilmtage finden im kommenden Jahr erstmalig an drei Tagen statt - vom 12. bis 14. März 2020. So sollen vor allem Schulklassen mehr Gelegenheiten für ein gemeinsames Kino-Naturerlebnis bekommen. Unter der Schirmherrschaft von Umweltministerin Anja Siegesmund präsentiert das Kino Schillerhof in Jena insgesamt 16 Filme und Dokumentationen über atemberaubende und gefährdete Natur und die Herausforderungen des Umweltschutzes.   zur Detailseite

    Spielzeugfigur mit Kamera

  • 19144
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

    Siegesmund: "Das ist für uns Bestätigung und Ansporn."Energiewende: Thüringen in der Spitzengruppe beim Ländervergleich Erneuerbare Energien

    Thüringen bleibt im Ländervergleich zum Ausbau der Erneuerbaren Energien in der Spitzengruppe. Das geht aus dem diesjährigen Statusreport der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) hervor, der heute veröffentlicht wurde. Im Gesamtranking aller Bundesländer belegt Thüringen Platz 4.   zur Detailseite

    Freiflächen-Photovoltaik-Anlage

  • 19143
    Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

    Umweltministerin Siegesmund: „Unser Impakt II Programm zeigt, wie wir Klimaanpassung in Thüringen vorwärts bringen werden“Klimaanpassung: Paket der Landesregierung als Download-Angebot

    Das Maßnahmenprogramm der Landesregierung zur Klimaanpassung „Impakt II“ steht ab heute als kostenloser Download zur Verfügung.   zur Detailseite

    Titelseite von IMPAKT II: Thüringer Programm zur Anpassung in die Folgen des Klimawandels

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: