Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Wolfssichtung Meilitz, Landkreis Greiz - Einordnung Kompetenzzentrum


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, die Fotos und Videos einer Wolfsichtung in Meilitz im LK Greiz wurden gestern, am 19.4, an das Kompetenzzentrum Wolf Biber Luchs im Umweltministerium weitergeleitet.

Sie wurden zusammen mit der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) ausgewertet und als C1 Nachweis (s. unten) bestätigt. Die Anwesenheit von jungen Wölfen innerhalb von Siedlungen ist selten – aber bundesweit vereinzelt vorgekommen. Entscheidend ist der weitere Ablauf. Wenn nach weiterer Beobachtung in der Kommune sich dieses Ereignis nicht wiederholt, ist es ein kurzer „Ausflug“ eines jungen Wolfes gewesen, der sich schnell selber wieder zurückgezogen hat. Ein wolfsähnliches Tier wurde gestern nach dem Ereignis in Meilitz in der Nähe von Lederhose (25 km entfernt) beobachtet. Das Kompetenzzentrum des Umweltministeriums geht davon aus, dass es dasselbe Tier war, und es sich damit um einen Wolf auf „Durchreise“ handelt. Das Kompetenzzentrum ist für weitere Hinweise gerne erreichbar. Eine Mitarbeiterin des Kompetenzzentrums ist heute vor Ort, um mit dem Bürgermeister die fachliche Einschätzung auszutauschen und bei Nachfragen weiterzuhelfen.

https://www.dbb-wolf.de/Wolfsmanagement/monitoring/scalp-kriterienC1: eindeutiger Nachweis.

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: