Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Siegesmund zur heute vorgestellten Klimabilanz 2020


Zur heute vom Umweltbundesamt veröffentlichten sektorgenauen Klimabilanz 2020 Deutschlands erklärt Umweltministerin Siegesmund: „So erfreulich die heutige Momentaufnahme scheint, so sehr werden Defizite klar: Wir brauchen besonders im Verkehrs- und Gebäudebereich schnell wirksame Lösungen für konsequenten Klimaschutz.

qualmende Schornsteine einer Industrieanlage am Ortsrand

In Thüringen verstärken wir deshalb die E-Mobilität nicht nur im Privatbereich, sondern vor allem auch im öffentlichen Nahverkehr. Unsere vom Umweltministerium geförderte E-Bus-Flotte wächst stetig.

Für unsere Energiewende in allen Sektoren, auch für den Einsatz von Wasserstoff im Gebäudebereich, brauchen wir dringend neue Impulse für den ambitionierten Ausbau der erneuerbaren Energien.

Wir brauchen dringend am Pariser Klimaschutzabkommen orientierte Maßgaben der Bundesregierung statt unambitionierte Rahmenbedingungen.

Dezentral, regional, erneuerbar ist unser Dreiklang in Thüringen. Je mehr wir selbst produzieren, umso besser. Mit dem sauberen Strom bringen wir Klimaschutz und Wertschöpfung zusammen. Wir schützen unsere Lebengrundlagen und investieren in Zukunftstechnologien.“

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: