Herzlichen Glückwunsch Geisa - Klimaaktive Kommune 2020 Umweltstaatssekretär Möller gratuliert zum ersten Preis des Bundesumweltministeriums


Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Umweltstaatssekretär Möller gratuliert der Stadt Geisa zum Gewinn im Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2020".

Gewinner im Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2020": Die Sadt Geisa (© Hearts & Minds - Difu)
Gewinner im Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2020": Die Sadt Geisa - hier mit den Projektverantwortlichen (© Hearts & Minds - Difu)

Mit dem Preisgeld in Höhe von 25.000 EUR kann Geisa nun weitere Klimaschutz-Projekte anschieben. Mit klimafreundlicher Nahwärmeversorgung in der denkmalgeschützten Altstadt war die Stadt Geisa bereits Teil der Energiegewinner-Kampagne: https://www.klimaschutz.de/wettbewerb2020.  Das Thüringer Umweltministerium förderte das Vorhaben mit  18.500 Euro über sein KlimaInvest Programm.

Dazu erklärt Umweltstaatssekretär Olaf Möller: „Geisa hat begriffen, worum es geht. Klimaschutz kann zum Konjunkturturbo werden, wenn alle mitmachen. Wir müssen bei der Wärmeversorgung auf Klimaschutz umschalten. Das hat Geisa mit Ihrer großen Holz-Heizanlage für öffentliche Gebäude getan. Herzlichen Glückwunsch.“

Die klimafreundliche Wärme erreicht in Geisa die Abnehmer über ein Nahwärmenetz. Herzstück ist eine 650-Kilowatt-Holzhackschnitzel-Heizanlage. Sie beheizt das Rathaus, das Bauamt, das Schlossgebäude mit der Point Alpha Akademie, samt Bettenhaus und Konferenzgebäude, dazu das Stadtmuseum und eine Galerie.

Mehr Infos: https://www.klimaschutz.de/stadt-geisa

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: