Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Umweltministerin Siegesmund übergibt Urkunde des Nachhaltigkeitsabkommens Thüringen

16073

Seit 12 Jahren engagieren sich Thüringer Unternehmen im Nachhaltigkeits-abkommen Thüringen (NAT) freiwillig für eine ökologisch, ökonomisch und sozial zukunftsfähige Entwicklung des Freistaats.

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund wird am Freitag der Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal die NAT-Urkunde für langfristiges, nachhaltiges Wirtschaften überreichen. Das Unternehmen in Blankenstein setzt auf Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft und die Einhaltung hoher Umwelt- und Sicherheitsstandards bei der Produktion. Es erhält erstmals den selten vergebenen Dauerstatus im Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zu diesem Termin eingeladen. Im Anschluss an die Auszeichnung wird es einen Betriebsrundgang mit Pressevertretern geben.

 

Termin:          Freitag, 10.06.2016, 9.00 Uhr

Ort:                 Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal, Hauptstraße 16, 07366 Blankenstein

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: