Siegesmund: Frau Karst ist ein großes Glück für den Artenschutz in Thüringen Umweltministerin Anja Siegesmund gratuliert Thüringer Fledermausexpertin zum Bundesverdienstkreuz


Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Heute wird die Thüringer Fledermausexpertin Inken Karst durch Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Umweltministerin Anja Siegesmund gratuliert: „Ich gratuliere Frau Karst herzlich zum Bundesverdienstkreuz und danke ihr, für ihr außergewöhnliches Engagement im Natur- und Artenschutz.

Umweltministerin Anja Siegesmund, mit verschränkten Armen in einem Park
Umweltministerin Anja Siegesmund

Mit Frau Karst haben wir hier in Thüringen eine deutschlandweit anerkannte Fledermausexpertin, die sich seit über 20 Jahren hauptberuflich und ehrenamtlich für die Jäger der Nacht einsetzt. Sie forscht, schafft Netzwerke zwischen Ehrenamtlichen, Fachvereinigungen, Hochschulen und Behörden, vermittelt allen Generationen spannendes Wissen bei „Fledermausspaziergängen“ und rückt den Schutz stark gefährdeter Arten wie der Kleinen Hufeisennase in den Fokus der Öffentlichkeit. Frau Karst ist ein großes Glück für den Artenschutz in Thüringen.“

Inken Karst ist hauptberuflich und auch ehrenamtlich im Fledermausschutz in Thüringen tätig. Als Mitgesellschafterin des auf Fledermausschutz spezialisierten Büros NACHTaktiv beschäftigt sie sich mit der Erfassung und Bewertung von Fledermausvorkommen, löst Probleme im Fledermausschutz, bearbeitet Forschungsaufträge, verfasst Studien und erklärt die Welt der Fledermäuse durch Öffentlichkeitsarbeit. Ehrenamtlich ist sie u.a. als Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung FLEDERMAUS und in der Interessengemeinschaft Fledermausschutz und –forschung in Thüringen e.V. (IFT) aktiv.

Unter dem Motto „Natur – Umwelt – Klimaschutz" zeichnete Bundespräsident Steinmeier sechs Persönlichkeiten aus, die sich in herausragender Art für Natur-, Umwelt- und Klimaschutz in Deutschland engagieren, bedrohte Lebensräume schützen und sich für den Erhalt der Biodiversität einsetzen.

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: