Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Kostenfreies Angebot für Schulklassen Thüringer Naturfilmtage: 3 Tage hochklassige Naturfilme in Jena


Erstellt von Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Unter der Schirmherrschaft von Umweltministerin Anja Siegesmund finden in der kommenden Woche die 7. Thüringer Naturfilmtage im Kino im Schillerhof Jena statt.

Nach zweijähriger Pause werden vom 1. bis 3. Dezember insgesamt 16 Naturfilme gezeigt.

Die Filmvorführungen am Vormittag sind exklusiv für Schulklassen reserviert, der Eintritt für diese Filme ist frei.

Dazu Ministerin Siegesmund: „In wenigen Tagen beginnt die Weltnaturkonferenz im kanadischen Montreal, die den weltweiten Artenschutz in den Fokus rückt. Die Naturfilmtage zeigen, warum wir uns überall mit voller Kraft für den Artenschutz einsetzen.  Die ausgewählten Filme bringen faszinierende Natur auf die große Leinwand. Es geht um regional gefährdete Arten, wie den Feldhamster, aber auch um besondere Landschaften wie klimaschützende Moore. Neben der Schönheit unserer Natur sehen wir auch die vielfältigen Bedrohungen durch Klimakrise und Umweltverschmutzungen“

Bei mehreren Filmen sind die Regisseurinnen und Regisseure und weitere Gesprächspartner vor Ort , u.a. bei den Filmen: „Elefanten hautnah – Giganten mit Gefühl“ - Regisseur Thoralf Grospitz, „Das Oderdelta- Grenzenlose Wildnis an der Ostsee“ Regisseure Almut und Christoph Hauschild, „Naturwunder Gemüsegarten“ - Gespräch mit Gärtnerin Anna Meincke von „Dachgemüse“, „Der kleine Held vom Hamsterfeld“ - Regisseur Uwe Müller.

Anmeldungen für Schulklassen bitte an: info@schillerhof.org  Das vollständige Programm mit allen Informationen gibt es unter: www.naturfilmtage.thueringen.de

Karten gibt es im Kino im Schillerhof in Jena unter www.schillerhof.org oder telefonisch unter 03641-2688081. Die Thüringer Naturfilmtage werden durch das Thüringer Umweltministerium, das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz, die Stiftung Naturschutz und die Stadt Jena finanziell unterstützt.

 

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: