Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Umweltministerin Siegesmund protestiert gemeinsam mit Thüringer Unternehmen der EE-Branche und BUND gegen aktuellen EEG-Entwurf des Bundes ENERGIEWENDE RETTEN:

16059

Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Medien, Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund wird am morgigen Dienstag an der folgenden Veranstaltung vor dem Thüringer Landtag teilnehmen:

Der BUND Landesverband Thüringen e.V. und das Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (ThEEN) e.V. mit seinen Spartenverbänden (Arbeitsgemeinschaft Thüringer Wasserkraftwerke e.V., Bundesverband WindEnergie e.V. Landesgruppe Thüringen, Erdwärme Thüringen e.V., Fachverband Biogas e.V., SolarInput e.V.) laden gemeinsam zum Aktionstag am 10. Mai um 13 Uhr vor dem Thüringer Landtag zur Rettung der Energiewende ein.

Diese Aktion ist Teil eines bundesweiten Aktionstages in den Landeshauptstädten gegen das Ausbremsen der Energiewende durch den vom Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vorgelegten Referentenentwurf zum EEG 2016. Wenn dieser so umgesetzt wird, sind bundesweit 150.000 Jobs gefährdet; in Thüringen sind 11.400 Arbeitnehmer in dem Bereich tätig. Mit Blick auf das Pariser Klimaschutzabkommen weist die vorgelegte EEG-Novelle in die völlig falsche Richtung. Deutschland müsste gemäß seinen internationalen Verpflichtungen beim Ausbau der Erneuerbaren sogar das Tempo noch erhöhen, statt wie aktuell geplant auf die Bremse zu treten. 

Die Demonstranten fordern daher im Vorfeld der Sonderministerpräsidentenkonferenz am 12. Mai 2016:

ENERGIEWENDE RETTEN! Den Ausbau von Erneuerbaren zügig fortsetzen! Und bitten die Thüringer Politik weiterhin um ihre Unterstützung. 

 

Zeit:

Dienstag 10..05.2016  um 13.00 Uhr

Ort:

vor dem Thüringer Landtag Erfurt,

 

Das Thüringer Umweltministerium in den sozialen Netzwerken: